Wissenswertes über Pendel

Pendeln ist eine uralte Praktik und Wissenschaft deren Anwendung sich Jahrhunderte zurückverfolgen lässt. Im Laufe der Zeit haben sich die Anwendungsbereiche, besonders durch die moderne Pendelforschung vervielfacht. So wird heutzutage in der Heilkunde, in Disziplinen wie Physik, Geologie, Archäologie, Meteorologie, in der Land- und Forstwirtschaft, der Psychologie, Charakterkunde, in Bereichen wie Geomantie, Bioenergetik und vielen anderen Gebieten gependelt. Ebenso können wir durch das Pendel Aufschluss über Symbole, Glyphen, Siegel, Runen, Talismane, jenseitige Intelligenzen, Verlorenes und Zukünftiges erhalten.


Wie funktioniert Pendeln?

Alles im Leben ist Schwingung. Der Mensch nimmt Schwingungen, die sämtliche Lebewesen, Gegenstände, Materialien abgeben, wahr. Auch Gedanken sind Schwingungen! Durch ein Hilfsmittel wie das Pendel oder Tensoren etc. werden sie zur Anzeige gebracht. Die Bewegung des Pendels könnte aus der Bioenergie, die über die Hände, speziell über die Fingerspitzen, abgegeben werden, oder auch aus feinen Muskelzuckungen in den Fingern resultieren. Diese Bioenergie kann mittlerweile mit Hilfe der Hochfrequenzfotographie (Kirlian) sichtbar gemacht werden. Wie der Mensch jedoch Schwingungen wahrnimmt, ist noch unklar. Als Empfänger auf körperlicher Ebene sind unter anderem das Nervensystem, das feinstoffliche System (Aura, Chakras), auch bestimmte Teile unseres Gehirns und des Unterbewusstsein wichtig. Die ultrafeinen Energiestrahlungen sind im üblichen physikalischen Bereich nicht mit üblichen Methoden messbar. Im biologischen Bereich entwickeln sie höchste Wirksamkeit und treten über das unbewusste Sinnesinstrument in Resonanz mit dem Pendel. Dies versetzt das Pendel in Bewegung.
Somit ist das Pendel eine Verlängerung feinstarbeitender Sinnesorgane, die unser Verstand nicht erfassen kann. Diese Testgeräte wie Einhandruten oder Pendel, helfen uns die richtige Schwingung zu finden und zeigen uns was der Körper braucht um gereinigt, gestärkt und erneuert zu werden. Somit können wir herausfinden was uns stärkt oder was uns schadet( wichtig bei Allergien. Mit dem Ying-Yang Pendel können wir dann diese Stoffe die uns schädigen neutralisieren.)

Ebenso helfen uns diese Testgeräte Negative Störfelder zu finden geopathische Erdstrahlen, Elektrosmog etc. Auch bei der Selbstheilung( Harmonisierung unseres Energiefeldes) sind sie wichtige Helfer und können auch über die Ferne angewendet werden.

Damit der eigene Wille (Ego oder Wunschdenken) das Ergebnis nicht verfälscht ist es wichtig sich vorher mit dem Höheren Selbst zu verbinden bevor eine Frage gestellt wird.

Dies wird auf einem Tages- Seminar vor Ort gezeigt, ebenso wie man das Pendel richtig hält und welches Pendel das richtige ist.